agata góralczyk : texte

zufall

ich weiß gar nicht
wo sein gesicht aufhört
und das blut anfängt

der greise sexgott
stöhnen
stirbt er im letzten schweiß

fuck fuck fuck

das blut
tropfen
für
tropfen
mit dumpfen aufprall

schläge, tritte, zähne, knochen
good lord fuck hell
schicksal



2 Antworten zu “zufall”

  1. Jasper sagt:

    Das ist weißgott nicht schlecht :). In einem Gedicht mal wieder „fuck yeah“ zu lesen, ist auch erfrischend. Das Saddam – Ding finde ich nicht so, aber auch da hab ich schon schlechteres gesehen. Mach doch mal weiter, ich bin gespannt!

  2. Agata sagt:

    danke, danke
    das sind so die ersten schritte nach ein paar jahren pause
    mal gucken was draus wird

Kommentar verfassen

noch mehr: rss | email | twitter