agata góralczyk : texte

sommerende

das zeitalter roter fahnen
hostien, weißen schnees

das haus so groß
unendlich lange bodendielen
mein versteck unter der nähmaschine

alles riecht immer noch so

der putz fällt von den wänden
auseinandergebrochene betten
meinen teppich haben mäuse zerfressen

die buchvitrine geplündert
mickiewicz liegt schon längst bei mir

die ziererbsen tot
andere bäume
längst kein treibhaus mehr

nur die bienen sind geblieben
die kellertreppe
und mein bett



Kommentar verfassen

noch mehr: rss | email | twitter