agata góralczyk : texte

GAPS Diät – Introduction – Tag 9 – Erleichterung

Mr. Poop

Ich wache auf und fühle mich total verseucht. Das gestrige Toxinkarussell geht weiter. Ich bin verzweifelt. Ich will nichts essen. Ich will wieder zurück zur Brühe.

Bis…

… ich endlich Stuhlgang habe. Erst nachher fällt mir auf, dass ich gestern keinen hatte.

Und mir fällt ein, dass in allen Tips und Guides zur GAPS-Diät bei Entgiftung steht: Nimm im Zweifelsfall ein Klistier (Einlauf, Darmspülung, Abführhilfe).

Danach bin ich ein befreiter Mensch! Die Schmerzen klingen ab, die ganze anderen Symptome gehen zurück. Ich bin wie neu geboren.

Und kaufe direkt eine Packung Microklist für den zukünftigen Fall ein.

Klar: Die ganzen absterbenden Darmbewohner produzieren und hinterlassen jede Menge Toxine. Deshalb geht es einem dann ja auch so bescheiden. Wenn der Mist (im wahrsten Sinne des Wortes) dann auch nicht raus will, ist die Verschlimmerung der Symptome kein Wunder.

Mahlzeiten

Ich halte mich heute an die Rinderbrühe mit Rindfleisch. 1TL Sauerkrautsaft.

Ingwertee tut mir gut.

Das Essigwasser meide ich heute.

Flickr Foto timtak


2 Antworten zu “GAPS Diät – Introduction – Tag 9 – Erleichterung”

  1. Cheerful sagt:

    Hallo, ich wünsche dir viel Erfolg bei Durchführung dieser Ernährungsumstellung. Ich bin gespannt, wie es weitergeht, denn ich finde, das GAPS-Protokoll ist sehr hilfreich und soll breite Anwendung finden …. Alles Gute – auf die Gesundheit!

  2. aga g. sagt:

    Danke! Ich setzte große Hoffnung in GAPS und hoffe im Laufe der Monate mehr essen zu können, mit weniger Beschwerden.

Kommentar verfassen

noch mehr: rss | email | twitter