agata góralczyk : texte

GAPS Diät – Introduction – Tag 12 – Rückschlag

Rückschlag

Obwohl ich morgens mich noch über die Entspannung beim Yoga freue, fühle ich mich den Rest des Morgens über ziemlich angespannt.

Aufstoßen, Bauchdrücken, Blubbern. Am frühen Nachmittag kommen leichte Krämpfe hinzu und ich muss aufs Klo rennen: Eine Mischung aus Verstopfung und Durchfall.

Danach bin ich völlig platt. Muss mich erstmal hinlegen. Mein Bauch fühlt sich wund an, meine Gelenke schmerzen. Ich habe Kreislaufprobleme, Beinzuckungen. Muss ständig Wasser lassen.
Ein wahnsinns Hunger auf Süßes oder Kohlenhydrate verfolgt mich. Ich fühle mich bis zum Abend unwohl.

Mit Brühe und Ingwertee päpple ich mich langsam auf.

… und bin total frustriert. Es sollte doch heilen. Es lief doch so gut.

… und ich rufe mir in Erinnerung, dass Rückschläge dazu gehören. Ich will nicht aufgeben.

Mahlzeiten

Brühen und Schmorfleisch (Rind, Huhn).

Rohes Eigelb in der Brühe.

Schweineschmalz dazu, damit ich genug Fettsäuren habe.

Sauerkrautsaft, 2TL.

Ingwertee für Zwischendurch.

Kochen

Der Joghurt, den ich gestern angesetzt habe, hat zum Abend hin 30 Stunden lang fermentiert. Er ist tatsächlich recht steif geworden. Ich gieße ihn in ein Glasgefäß und stelle zum Abkühlen in den Kühlschrank.

Ich mache für morgen einen Schmortopf: Lammkeule mit Möhren und Zucchini.

Flickr Foto newagecrap



Kommentar verfassen

noch mehr: rss | email | twitter