agata góralczyk : texte

GAPS Diät – 22 Tage – Rückzug

Die dritte GAPS-Woche war eine wahnsinnige Schaukel von „1 Schritt vor – 2 Schritte zurück“. Zu schnell wollte ich mal wieder sein. Zu schnell Neues einführen. Zu schnell Symptome ignorieren. Jetzt stand ich da.

Rückenschmerzen, Reflux, Augenringen, Kopfschmerzen, Rastlosigkeit, Unkonzentriertheit, Gleichgewichtsproblemen, Vergiftungsgefühl, extrem schlechter Laune, Langeweile, Angepisst sein, todmüde, paranoid und total unwohl, Übelkeit, depressiver Verstimmung, Antriebsschwäche, chronischer Müdigkeit und schlimmen Blähungen.

Es wurde Zeit für den Rückzug. Zeit, mich wieder zu stabilisieren.

Endlich ist der Stress der letzten Tage weg. Ich denke, es ist die Histamin/Adrenalin-Schaukel. Ich bin müde und erschöpft. Die Blähungen sind immer noch da. Aber ich bin friedlich. Nicht mehr gereizt, aufgedreht, unruhig. Ich werde heute schlafen können, ganz ruhig. Ohne Muskelzuckungen. Ich bin nicht mehr so getrieben, kann alles einfach sein lassen. Ich bin sehr glücklich darüber.

Heute mit dem Einstieg in GAPS – Stufe 1, Schritt 1 angefangen: Brühe. Und nur Brühe.

Flickr Foto NJ Tech Teacher


Kommentar verfassen

noch mehr: rss | email | twitter