agata góralczyk : texte

Human complexity – GWW Writing Fiction

Ich arbeite mich aktuell durch die Übungen in „Gotham Writers Workshop: Writing Fiction„. Die Ergebnisse gibt es hier fortlaufend zu lesen.

Aufgabe: Die schlimmste Person, die mir je begegnet ist, mit einer moralisch rettenden Eigenschaft versehen. Eine Szene mit dieser Eigenschaft schreiben.

Dr. Klaus Peters, leicht manisch, größenwahnsinnig, narzistisch, ein furchtbarer Chef und Choleriker. Veruntreut Gelder aus Sozialkassen im großen Stile. Terrorisiert seine Mitarbeiter. Bei Kindern wird er ganz weich.

Sabine wusste, dass sie irgendwann in das Büro von Dr. Peters würde gehen müssen. Irgendwann heute. Sie versuchte ihren Atem ruhig zu halten – so wie sie das mit ihrer Therapeutin schon tausend Mal geübt hatte. Einatmen, ausatmen, eins. Einatmen, ausatmen, zwei. Langsam wich die Panik einer warmen Müdigkeit. Sie konnte nun das Telefon ganz ruhig anschauen. Auf den Anruf warten.
Es klingelte. Dr. Peters. Eilig. Papiere. Geschrei. Wie immer. So ist das mit einem cholerischen Chef.
Neuerdings auch einem, von dem sie wusste, dass er Gelder veruntreut. Es war per Zufall aufgefallen. Wie so was immer nur per Zufall auffällt. Kontocheck. Unstimmigkeiten, etc. Er war gut gewesen. Aber nicht gut genug. Und nun wusste sie, die Assisstentin in Probezeit, dass ihr Chef seit langem in großem Stile Gelder veruntreut. Und hatte keine Ahnung, was sie mit diesem Wissen machen und erst recht nicht, wie sie ihrem Chef gegenüber treten sollte.
Als sie endlich in sein Büro ging, blieb sie in der Türe verdattert stehen. Da saß dieser Mann, dieser Lügner, Schnwindler und Choleriker ersten gerades auf dem Fußboden. Um ihn herum die Teile einer Holzeisenbahn und ein kleiner Junge: „Opa, wann lassen wir die Lok fahren?“
Mit dem Lächeln eines alterswaisen Engels nahm Dr. Peters den kleinen Jungen auf den Arm: „Wann immer Du willst, mein Spatz. Wann immer Du willst.“ Als er seinen Blick zur Türe hob, streifte ein Rest dieses Blickes auch Sabine. Die Güte und Wärme eines glücklichen Großvaters.
Wer war dieser Mann?



Kommentar verfassen

noch mehr: rss | email | twitter