agata góralczyk : texte

Getting to know them (1) – GWW Writing Fiction

Alyosha Anatolyowitsch Mihalyov, genannt Aleks

Das einst strohblonde Haar ist jetzt stark ergraut. Seine Augen sind aber immer noch wässrig grau.

Aleks trägt einen dauerhaften 3-Tage-Bart und einen dauerhaften mürrischen Gesichtsausdruck.

Er hat darüber hinaus eine schmale aber lange Narbe, die vom Innenrand der rechten Augenbraue in einem Bogen bis fast zur Schläfe verläuft. Früher war die Narbe stärker sichtbar. Heute mischt sie sich unter all die Falten.

Die Narbe hatte sich Aleks als Kind beim Spielen am See geholt. Sein Freund Daniil hatte damals einen alten, scharfkantigen Dosendeckel gefunden und beschlossen damit Ninja zu spielen. Leider war Daniil kein besonders guter Ninja gewesen, um nicht zu sagen ein eher miserabler. Nachdem er das Metallstück mehrfach in einen Baumstamm geschleudert hatte – Ninjasternstyle, flog das Teil beim dritten Mal direkt auf Aleks zu und verpasste ihm einen vorzeigbaren und stark blutenden Schmiss auf der Stirn.

Aleks erinnerte sich aber immer voller Wehmut an diesen Vorfall. Er brachte ihm nämlich nicht nur Ehre und Ruhm für den Rest des Sommers – als Opfer eines Ninjaangriffs sozusagen, sondern auch die stumme Erlaubnis seiner Großmutter, die wunderbar duftenden und ansonsten streng bewachten Kuchenvorräte freizügig zu plündern.

Aleks war bei einer seiner Reisen in die kindliche Vergangenheit klar geworden, dass er den schönsten Sommer seines Lebens Daniil und dem Dosendeckel verdankte.

Aleks‘ Vater Anatoliy Abramowitsch und auch seine Mutter Lara Evgeniowa sind schon lange tot. Die Erinnerungen an sie liegen irgendwo in der Wehmut der langen Sommer seiner Kindheit.

Fortsetzung folgt…

Aufgabe

Raus gehen und eine Figur suchen. Jemanden beobachten und sich Notizen machen. Anschließend die Figur mit den Fragen aus dem Buch ausgestalten.

Ich arbeite mich aktuell durch die Übungen in „Gotham Writers Workshop: Writing Fiction„. Die Ergebnisse gibt es hier fortlaufend zu lesen.


Kommentar verfassen

noch mehr: rss | email | twitter